Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Ricolaminze, Schweizerminze

5447
Mentha x piperita 'Swiss', Ricola-Minze, Schweizer-Minze
Lager:
lieferbar in 7 Wochen
CHF 8.50

Beschreibung

Pflanzentyp

Die Schweizer Minze, auch bekannt als Ricola Minze, gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Diese Pflanzenart ist besonders wegen ihres intensiven Aromas und ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten geschätzt.

Botanischer Name

Der botanische Name der Schweizer Minze ist Mentha x piperita 'Swiss'. Es handelt sich um eine spezielle Züchtung der Pfefferminze, die für ihre einzigartigen Eigenschaften bekannt ist.

Aroma

Die Ricola Minze zeichnet sich durch ein starkes, erfrischendes Aroma aus. Es kombiniert die klassischen Pfefferminznoten mit einem Hauch von Süsse, was sie von anderen Minzsorten unterscheidet. Ihr Duft ist intensiv und belebend, ideal für die Aromatherapie und kulinarische Anwendungen.

Wachstumsverhalten und Grösse

Die Pflanze wächst kräftig und kann unter optimalen Bedingungen eine Höhe von etwa 30 bis 60 cm erreichen. Sie breitet sich durch ihre unterirdischen Ausläufer aus und kann somit grosse Flächen bedecken, wenn sie nicht eingegrenzt wird. Die Schweizer Minze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit feuchtem, gut durchlässigem Boden.

Herkunft

Die genaue Herkunft der Schweizer Minze ist nicht eindeutig dokumentiert, da sie eine Züchtung ist. Jedoch wird sie vorrangig in der Schweiz angebaut und verarbeitet, was ihr den Namen „Schweizer Minze“ einbrachte. Sie wurde speziell für die Bedürfnisse der Schweizer Kräuterbonbon-Herstellung (Ricola) entwickelt, um ein unverwechselbares Aroma zu erzeugen.

Verwendung

Einzigartig macht die Schweizer Minze ihre Verwendung in der Herstellung von Ricola-Kräuterbonbons. Das intensive und zugleich süsse Aroma der Minze verleiht den Bonbons ihren charakteristischen Geschmack. Darüber hinaus kann die Minze auch in der Küche für die Zubereitung von Tees, Desserts oder zur Aromatisierung von Getränken verwendet werden. Ein einfaches Beispiel für die Verwendung ist die Zubereitung eines erfrischenden Minztees: Einige frische Minzblätter werden mit heissem Wasser übergossen und nach Belieben gesüsst, um einen belebenden und wohltuenden Tee zu erhalten.

Die Schweizer Minze, oder Ricola Minze, ist eine besondere Pflanze, die nicht nur durch ihr einzigartiges Aroma, sondern auch durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten überzeugt. Ob in der Küche oder als natürliches Aroma für Produkte – sie bietet eine erfrischende Note, die die Sinne belebt.