Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

    Aubergine Melonga

    6003
    Solanum melongena, Melanzani, Brinjal, Melonga
    Lager:
    CHF 6.50

    Beschreibung

    Pflanzentyp
    Die Aubergine 'Melonga' ist eine mehrjährige, jedoch meist einjährig kultivierte Pflanze, die für ihre essbaren Früchte angebaut wird.

    Botanischer Name
    Der botanische Name der Aubergine ist Solanum melongena. Die Sorte 'Melonga' ist bekannt für ihre besonderen Eigenschaften.

    Andere Namen
    Die Aubergine ist auch unter anderen Namen bekannt, wie Eierfrucht, Melanzani oder Brinjal, je nach Region.

    Aroma
    Die Früchte der 'Melonga'-Aubergine sind bekannt für ihr mildes, leicht nussiges Aroma, das besonders gut in gekochten Gerichten zur Geltung kommt.

    Fruchtbeschreibung
    Die 'Melonga'-Aubergine produziert längliche, dunkelviolette Früchte. Die Haut ist glatt und glänzend, das Fruchtfleisch cremig und ohne die Bitterkeit, die manche andere Auberginensorten aufweisen können.

    Wachstumsform und Grösse
    Diese Pflanze wächst buschig und kann eine Höhe sowie Breite von bis zu 1,5 Metern erreichen. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort und gut durchlässigen Boden. Die Pflanze beginnt etwa 2 bis 3 Monate nach der Aussaat mit der Fruchtproduktion.

    Herkunft
    Die Aubergine stammt ursprünglich aus Indien und wurde über die Handelsrouten nach Europa und in andere Teile der Welt gebracht. Die Sorte 'Melonga' wurde speziell für ihre Anpassungsfähigkeit und ihren Geschmack gezüchtet.

    Verwendungszweck
    Einzigartig an der 'Melonga'-Aubergine ist ihre Eignung für die Zubereitung von Ratatouille, einem klassischen französischen Gemüseeintopf. Ihre Textur bleibt auch nach dem Kochen fest, und ihr mildes Aroma harmoniert hervorragend mit anderen Zutaten wie Zucchini, Paprika und Tomaten.

    Beispielrezept: Ratatouille mit Aubergine 'Melonga'
    Schneiden Sie die Aubergine in Würfel und braten Sie diese zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, Paprika und Tomaten an. Würzen Sie das Gemüse mit Kräutern wie Thymian und Rosmarin. Lassen Sie das Ratatouille langsam köcheln, bis das Gemüse weich, aber nicht matschig ist. Servieren Sie es als Beilage oder als Hauptgericht mit frischem Brot.

    Diese spezifische Auberginensorte macht das Gericht besonders köstlich, da sie eine wunderbare Konsistenz und ein tiefes Aroma beisteuert, das es von anderen Variationen des Ratatouilles abhebt.